DIY: Gestalte eine Wachspuppe für und mit Kinder

DIY

Oooh, aus Wachs etwas gestalten....das stellte ich mir sofort herrlich vor. Und das war es dann auch. Der Duft des Bienenwachses in der Nase und das warme, samtene Gefühl in den Händen...ein sehr sinnliches Arbeiten....! Meine Kinder waren sofort mit Feuereifer neben mir und gestalteten mit. Mein 6-jähriges Mädel formte verschiedene Fantasiegestalten. Meine 8-Jährige hatte den Ehrgeiz etwas Figürliches formen zu wollen.

In den Waldorfkindergärten werden in der Vorweihnachtszeit gerne kleine Krippenfiguren aus Wachs gestaltet.

Oder zwischendurch kleine Puppen welche von den Kindern auch gewickelt und umsorgt werden. Das fand ich besonders spannend!

​Was bringt es, ein Wachspüppchen selber zu machen?

Wäre es nicht toll, wenn das Kind sich selber eine kleine Puppe gestalten kann?

Das fördert sein Selbstbewusstsein und zusätzlich verschiedene Reifungsprozesse in seiner Entwicklung: Fingerfertigkeit, Fantasie, Durchhaltewillen usw

Wie macht man ein Wachspüppchen?

Knetbienenwachs

wird bei 50° im Backofen erwärmt und eine nicht zu grosse Kugel (Tischtennisballgross) dem Kind in die Hand gegeben. Ganz einfach wird aus der Kugel Kopf, Arme und Beine gestaltet. Hilf so wenig wie möglich mit! Kritisiere nicht sein Tun, lass es gestalten. Vielleicht entsteht spontan etwas ganz anderes? Wichtig ist, dass die Kinder freudig mittun und nicht die Lust verlieren durch Anforderungen und Vergleiche. Jüngeren Kindern kann ja ein älteres Geschwisterchen oder Mami ein Püppchen gestalten, wenn es das möchte

Was macht man dann mit dem Wachspüppchen?

Nach der Herstellung kann das Püppchen mit warmem Wasser ganz sorgfältig gewaschen und getrocknet werden. Eine kleine Massage aus fein duftendem Öl schliesst das Reinigungsritual ab. Mit einem Stücklein Gazestoff kann das Püppchen noch gewickelt werden. Und vielleicht findet sich irgendwo ein kleines Schälchen als Wiege??

Die Kinder sind ganz berührt von diesem kleinen Püppchen und umsorgen es liebevoll.

Wachsresten? Reinigung?

Hast du Bienenwachs übrig kannst du es im Wasserbad ganz einschmelzen und in Ausstechformen eingiessen. Mit einer heissen Nadel ein Loch hindurchstechen und du hast Päcklianhänger oder Christbaumschmuck.

Gefässe reinigst du am einfachsten, indem du sie im Wasserbad erhitzt, und dann mit einem Papiertuch auswischst.

Ich wünsche dir und deinen Kindern ein herrlich sinnliches Vergnügen!!

Spannenderweise sind Wachspuppen schon seit langer langer Zeit bekannt. Sie wurden früher häufig bei Zauberei eingesetzt: Positiv wie negativ, bekannt vor allem unter dem Voodoo-Zauber. Magie und Puppen, gehören zusammen....!

Denn ein klein wenig Magie steckt in jedem Püppchen, das erfährst du auch in meinem Puppenkurs....! Hinterlasse mir doch einen Kommentar, ich würde mich freuen über deine Meinung!

Fabienne


Follow

About the Author

Sie ist Mami zweier Mädels und war Kindergärtnerin. Nun ist sie "Hebamme" für Puppenkinder und leitet Mamis zur Herstellung von Puppen an.

Leave a Comment:

Leave a Comment:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen